Am 13. Oktober 2013 haben wir unseren Gebetskreis der Gottesmutter von FATIMA geweiht.

Die Geschichte des Tages

„Wenn es dir wirklich leid tut, verzeihe ich dir“! - Farbiger verzeiht weißer Polizistin, nachdem diese irrtümlich seinen Bruder erschoss (engl.)

Monatlicher Gebets-und Heilungsdienst in der Kapuzinerkirche !

 Wir laden alle herzlich ein, die der Heilung bedürfen und eigentlichen gibt es niemand, der wirklich gesund ist an Seele, Geist, oder Körper.

 

Der Einzige, der heilen kann ist

JESUS CHRISTUS!

 

Bruder Marek KROL wird mit einem großen Team diesen Heilungsdienst leiten.

 

Nehmt Menschen mit, die nach der Hoffnung und dem Heil in ihrem Leben suchen!



Nächste Anbetungswoche: siehe UNTEN

Eucharistische Anbetung

In der Anbetungskapelle (Kirche)

Wochentags:     06:30 – 19:00 Uhr
Sonntags: 07:00 – 19:00 Uhr

 

Wir halten monatlich eine Woche mit durchgehender Eucharistischer Anbetung (Tag und Nacht)

Die Anbetungswochen (jeweils von 17 bis 17 Uhr)

sind für das Jahr 2019:   

  • 11.-18. Jänner
  • 08.-15. Februar
  • 08.-15. März
  • 12.-17. April
  • 10.-17. Mai
  • 14.-21. Juni
  • 12.-19. Juli
  • 09.-16. August
  • 13.-20. September
  • 11.-18. Oktober
  • 08.-15. November
  • 13.-20. Dezember

Anmeldung für die Anbetungsstunde

HIER!

 

http://kapuziner.gebetonline.ch/

 

 

 

Sie können sich

ab sofort

auch in der Kapuzinerkirche

am Pult

für die Anbetung in der Nacht eintragen!

 

Vielen Dank!

 

 

Herzliche

Einladung zur Lobpreismesse am,

 

Sonntag, dem

 

08. Dezember 2019

zur gewohnten Zeit um 16:00 Uhr

mit

Weihe an Jesus

durch die Hände Mariens

 

 

bitte vormerken!

Vielleicht glaubst Du es nicht, aber...

Pfr.Dr.Hansmartin Lochner
Pfr.Dr.Hansmartin Lochner

Klicke auf "Gott lebt!" und ER wird es Dir selber sagen.

bitte anklicken!
bitte anklicken!
Lassen Sie uns teilhaben an Ihrer Freude!
Lassen Sie uns teilhaben an Ihrer Freude!

Im Jahr der NÖ Landesausstellung in Wiener Neustadt

Aktuelles 09 Februar 2016, 13:00
Die Vergebung ist die Liebkosung Gottes
1 Lesermeinung

Franziskus an die Beichtväter: entweder verrichtet ihr den Dienst Jesu oder den des Teufels. Die Beichte – Umkehr und Vergebung. Nicht dem Pelagianismus verfallen. Von Armin Schwibach [mehr]

Interview 13 Januar 2016, 10:30
Natürliche Familienplanung - was dahinter steckt

Familienplanung ohne hormonelle Belastung? Das Bistum Regensburg fördert die Natürliche Familienplanung. Doris Bräuherr erklärt im Interview, wie und warum diese Familienplanungsmethode funktioniert.
[mehr]



HEILUNGSGEBET
HEILUNGSGEBET
...kenne ich meinen Glauben wirklich gut?
...kenne ich meinen Glauben wirklich gut?

"Gender Mainstreaming" - DIE WAHNSINNSIDEOLOGIE

22 Juli 2014, 07:35

 

Theologisch Konservative rufen zum Kampf gegen 'Gender-Mainstreaming'

 

Studientag: Die „Wahnsinnsideologie“ zerstört die Zukunft von Kindern

 

 Schwäbisch Gmünd (kath.net/idea.de)  Zum Kampf gegen das sogenannte „Gender-Mainstreaming“ ist bei einem Studientag der theologisch konservativen „Internationalen Konferenz Bekennender Gemeinschaften“ aufgerufen worden.(mehr)

Fatima Statue im

Kloster

Wiener Neustadt

Hehre Königin des Himmels,

höchste Herrin der Engel,

du hast von Gott die Macht und den Auftrag, das Haupt des Satans zu zertreten.

Deshalb bitten wir dich demütig,

sende uns die himmlischen Legionen

zu Hilfe, auf dass sie nun unter deiner Führung die Dämonen verfolgen,

sie überall bekämpfen,

ihre vermessenen Angriffe abwehren

und sie selber in den Abgrund zurückschleudern. Amen


12 Februar 2015, 09:30  kath.net
Kardinal: 'Jene, die Ungeborene töten…'

Kardinal Napier twittert Klartext: „Einen lebendigen Menschen zu töten, das ist Mord. Warum sollte man also jene, die Ungeborene töten – i.d.R. durch tödliche Injektion und Zerstückelung – nicht als das bezeichnen, was sie sind: herzlose Mörder?“
Durban (kath.net) „Wenn das Baby im Mutterleib erst gelebt hat und jetzt tot ist, dann hat jemand seinen Tod verursacht. Einen lebendigen Menschen zu töten, das ist Mord. Warum sollte man also jene, die Ungeborene töten – in der Regel durch tödliche Injektion und Zerstückelung – nicht als das bezeichnen, was sie sind: herzlose Mörder?“ Dies schrieb Wilfried Kardinal Napier, Erzbischof von Durban/Südafrika, am Donnerstagmorgen auf Twitter.

Der südafrikanische Kardinal reagierte damit positiv auf einen Eintrag von Live Action. Dort konnte man lesen: „Abtreiber beschreibt das abgetriebene Kind als ‚Material, das gelebt hatte, jetzt aber nicht mehr lebt‘.“

Kardinal Napier wurde von Papst Franziskus im November 2014 in das Präsidium der Bischofssynode 2015 dazugeholt.

This feed is often active between 5pm and 9pm Medjugorje time.

*** nur zwischen 17:00 Uhr und 21.00 Uhr offen***

Die aktuelle MEDJUGORJE MONATSBOTSCHAFT