Seit 14. September 2011

 

EWIGE ANBETUNG 

 

in der Kapuzinerkirche.

 

 

T Ä G L I C H 

 

Ewige Anbetung in der

ANBETUNGSKAPELLE

der Kapuzinerkirche Wiener Neustadt

 

Montag bis Samstag: 

6:30 Uhr - 19:00 Uhr

 

      Sonntag, Feiertag:      

7:30 Uhr - 19:00 Uhr

****************************************************************

und monatlich eine ganze Woche

(24 Stunden/7 Tage lang)

ANMELDUNG auf der

STARTSEITE

 

 

****************************************************************

 

 

 

 

 

 

Die Anbetungskapelle ist mit einer Bodenheizung angenehm warm beheizt und mit einer Glaswand vom Kirchenraum abgetrennt. Sie lädt zum Gebet ein!

 

Danke, Bruder Marek KROL für Deine Unterstützung und Sorge, dass das alles möglich wurde!

 

Bilder von der Restaurierung

Großes Interesse am 168-Stunden-Gebet

Benediktbeuern - Eine ganze Woche lang haben Jugendliche aus der Region ohne Unterbrechung im Kloster Benediktbeuern gebetet. Es hat so gut geklappt, das überlegt wird, es vor Osten zu wiederholen.

„Es war eine tolle Erfahrung“, sagen die Teilnehmer. Eine Woche lang wurde in der „Blauen Grotte“ ohne Pause gebetet. Es gab aber auch skeptische Stimmen. foto: privat

„Es war eine tolle Erfahrung“, sagen die Teilnehmer. Eine Woche lang wurde in der „Blauen Grotte“ ohne Pause gebetet. Es gab aber auch skeptische Stimmen. foto: privat

Von Christiane Mühlbauer

„Es war eine tolle Erfahrung. Das gemeinsame Beten hatte etwas Ermutigendes und Verbindendes“, sagt Bene Lochmaier. Der Student gehört dem Organisationsteam an, das zusammen mit Salesianerpater Stefan Oster das 168-Stunden-Gebet vorbereitet hatte. Die Gruppierung nennt sich „God for you(th)“ und richtet sich im Kern an junge Gläubige zwischen 15 und 35 Jahren. Die rund 60 Aktiven aus der ganzen Region hatten sich rund um die Uhr eingeteilt, damit immer jemand in der „Blauen Grotte“ (Kloster-Westflügel) anwesend war.

Die Jugendlichen hatten ausdrücklich die ganze Bevölkerung eingeladen - und viele nahmen die Einladung an. „Es gab viele positive Rückmeldungen“, sagt P. Oster. „Es ist einfach schön, dabei zu sein. Es hat mir richtig viel gegeben“, sagt Steven Wolf. Die Aktion der Gruppe fand viel Beachtung in der Region. Auch Skeptiker meldeten sich zu Wort. „Die Aktion hat durchaus polarisiert“, berichtet P. Oster. Das Interessante für ihn: „Es gab niemandem, dem es egal war. Man fand es entweder gut oder nicht.“

Nach der Abschlussfeier fühlten sich die gut 70 Teilnehmer so beflügelt, dass sie nun überlegen, so eine Aktion noch ein weiteres Mal durchzuführen. „Mal sehen, vielleicht vor Ostern“, sagt Bene Lochmaier.

Hallo zusammen!
In Maria Lanzendorf findet 1x im Monat ein Jugendabend mit
eucharistischer Anbetung statt. Wir haben dazu ein Lied aufgenommen und
ein kleines Video gedreht.
lg
Dieter Schranz

Adoro te devote (In Demut bet ich Dich, verborgene Gottheit, an)

Text: deutsch und lateinisch (hier)

 

 

Ewige Anbetung anderswo.....

Deutschland 29. Dezember 2011, 13:32
Erzbistum München: Ewige Anbetung beginnt im Liebfrauendom
9 Lesermeinungen

Die Kathedralkirche des Erzbistums eröffnet damit den Reigen der Pfarreien und geistlichen Gemeinschaften, die sich über das ganze Jahr hinweg an der Ewigen Anbetung beteiligen, sodass täglich an irgendeinem Ort angebetet wird. [mehr]